Museumsshop online dating

Posted by / 17-Oct-2017 06:04

Museumsshop online dating

Die jüngsten kultischen Nutzungen sind etwa für das 7.

Jahrhundert nach Christus feststellbar, hier ist ein Grab eines enthaupteten Angelsachsen zu erwähnen.

In der Mitte des Heiligtums wurden um das Jahr 2600 v. zwei konzentrische Halbkreise aus 80 aufrecht stehenden Steinen, den so genannten Blausteinen, angelegt.

Diese wurden zwar später versetzt, die Löcher, in denen die Steine damals verankert waren (die so genannten Q- und R-Löcher), sind jedoch nachweisbar.

Pfostenlöcher weisen darauf hin, dass im frühen dritten Jahrtausend v. eine hölzerne Struktur im Inneren der Einfassung existiert haben muss.

Weitere Pfosten standen am Nordeingang; eine parallele Pfostenstellung lief vom Südeingang aus ins Innere.

Die beiden auffälligsten Steinkreise sind der äußere Kreis aus von Decksteinen überbrückten Pfeilersteinen sowie die innere hufeisenförmige Struktur aus ursprünglich fünf Trilithen (je zwei Tragsteine, die von einem Deckstein überbrückt werden).

Eine ähnliche Interpretation war bereits 1979 gemacht worden, fand jedoch nur geringe Aufmerksamkeit.Die Stätte und die Umgebung gehören seit 1986 als Teil der Stonehenge, Avebury and Associated Sites zum Weltkulturerbe.Der Komplex wurde in mehreren Bauabschnitten errichtet, die sich über einen Zeitraum von etwa 2000 Jahren erstrecken.Nachweislich wurde das Gelände aber bereits vor der Errichtung und auch noch lange Zeit nach der jungsteinzeitlichen Hochphase genutzt.Drei große Pfostenlöcher befinden sich in der Nähe des heutigen Parkplatzes, sie datieren aus dem Mesolithikum, etwa um 8000 v. Im Umkreis der Kultstätte wurden in Bodenproben Aschereste von Feuerbestattungen aus einer Zeitspanne zwischen 30 v. gefunden, die darauf hindeuten, dass der Ort vor dem Aufstellen der Steine eine Begräbnisstätte war.

museumsshop online dating-70museumsshop online dating-4museumsshop online dating-20

Die heute meist akzeptierte Abfolge wird im folgenden Text unter Verwendung des abgebildeten Planes (zu den Ziffern gehörende Legende im zugehörenden Commons-File) erläutert.

One thought on “museumsshop online dating”